aireg begrüßt neue Vorstandsmitglieder

Anlässlich der 16. Mitgliederversammlung am 23. Mai 2019 sind die Mitglieder des aireg e.V. im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. in Stuttgart zusammengekommen und haben Henrik Erämetsä von Neste Corporation sowie Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt von der Technischen Universität Hamburg als stellvertretende Vorsitzende für zwei Jahre in den Vorstand des aireg e.V. gewählt.

Zudem wurden Dr. Joachim Buse, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender, sowie Prof.
Jürgen Raps, ehemaliger Präsident für Industrie und Luftfahrt, neu in den aireg Beirat gewählt.

 

Über aireg e.V.:

aireg – Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany e.V. wurde 2011 als Verbund von Unternehmen und Organisationen aus Industrie, Forschung und Wissenschaft gegründet. Als gemeinnützige Initiative setzt sich aireg für die Verfügbarkeit und Verwendung von erneuerbaren Energien in der Luftfahrt ein, um die ehrgeizigen CO₂-Minderungsziele der Luftverkehrswirtschaft zu erreichen. Die Mitglieder kommen aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette regenerativer Energien für die Luftfahrt: Dies reicht von der Forschung an Universitäten und Großforschungseinrichtungen, Anlagenherstellern und Anlagenbetreibern, Bioraffinerien, der Mineralölwirtschaft, Antriebs- und Flugzeugherstellern, Regierungsorganisationen, Nichtregierungsorganisationen und Flughäfen bis zu Fluggesellschaften. Die industriellen Mitglieder decken international die Bandbreite vom Start-up bis zu Großkonzernen ab.

 

Kontakt

aireg e.V.
Melanie Form
Mitglied des Vorstands //
Leiterin der Geschäftsstelle
Tel.: +49 (0) 178 184 30 41
E-Mail: melanie.form@aireg.de